Josef Waldhoff

Josef Waldhoff ist ein Urgestein der Leichtathletik im Kreis Höxter und des TV 1895 Steinheim. Jetzt feierte er seinen 80. Geburtstag

Bruder August erinnert sich, wann die Leidenschaft für die Leichtathletik begann: „Es war 1952, als wir die Meldungen von den olympischen Spielen in Helsinki am Radio verfolgten und unsere Begeisterung für den Sport entdeckten.“ Zunächst versuchte sich Josef mit dem Diskus. Den stellte er sich mit einem flachen Stein her und erzielt damit beachtliche Weiten. Erst 1971 bewältigte Waldhoff seinen ersten Lauf – bei einer Veranstaltung in Horn an den Externsteinen absolvierte er fünf Kilometer.

Die Faszination für den Volkslauf ließ den Steinheimer danach nicht mehr los, die Strecken wurden länger und Waldhoff suchte immer neue Herausforderungen. Zu den Höhepunkten gehörte die zweimalige Teilnahme am Marathonlauf von Athen. Auch im Mehrkampf bewährte sich der Steinheimer, der sich auch im Triathlon bewies. „So lange ich nicht Letzter werde, laufe ich weiter“, hat er mit 70 Jahren angekündigt. Dass dies nicht so schnell der Fall ist, dafür spricht seine Bilanz der Volkslaufsaison 2007, in der er alleine 35 Läufe bestritten hat. Die Laufschuhe hat er mit 72 Jahren an den Nagel gehängt – ohne letzter geworden zu sein.

Seit mehr als 30 Jahren ist Josef Waldhoff auch als Sportabzeichenobmann beim TV 1895 Steinheim verantwortlich. Jeden Donnerstag steht er von Mai bis Oktober auf dem Sportplatz und nimmt unbestechlich die Leistungen ab, wertet sie aus und lädt Ende des Jahres zur feierlichen Übergabe der Sportabzeichen ein. Stolz ist er, dass mehr als hundert Sportler im Jahr das Sportabzeichen ablegten – vom Jugendlichen bis zu den Senioren. Er selbst gibt dafür das beste Vorbild ab. Er hat das Sportabzeichen schon 48 mal abgelegt. Eine hohe Auszeichnung verlieh ihm der Kreissportbund, der Waldhoff vor zwölf  Jahren für sein sportliches Lebenswerk mit der Ehrenplakette ehrte.

Dem Geburtstagskind gratulieren der Vorstand, die Übungsleiter und alle Mitglieder. Herzliche Glückwünsche, lieber Josef!!

  

Ein Leben für den Sport, auch wenn er die Laufschuhe längst an den Nagel gehängt hat: Josef Waldhoff hat seinen 80. Geburtstag gefeiert.

Jahreshauptversammlung des TV 1895 Steinheim 2017

Brigitte Runte bleibt Vorsitzende beim TV 1895 Steinheim

Mechthild Kühnapfel für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt

Blumen für die alte und neue Vorsitzende des TV 1895 Steinheim: seit 18 Jahren leitet Brigitte Runte die Geschicke des Vereins. Einstimmig wurde sie für die nächsten zwei Jahre im Amt bestätigt.

Stellvertretende Vorsitzende ist Doris Nölker, die Geschäftsführung üben gemeinsam Thomas Rüsenberg und Kristin Gelhaus aus, Schriftführer ist Klaus Hübner, Beisitzer sind Britta Hübner und Wolfgang Hein, Turnwart Hans-Hennig Sudau. Mehrere Mitglieder wurden für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Adelheid Kröger aus der Damengymnastikgruppe und Sonja Brexel für 25 Jahre. Sonja Brexel begann im Verein schon in der Eltern-Kind-Gruppe, spielte lange im Damen-Volleyballteam, hat eine Jugendmannschaft aufgebaut und ist jetzt Trainerin einer Hobbymannschaft. Für 40 Jahre ehrte der Verein Mechthild Kühnapfel, ebenfalls aus der Damengymnastik-Gruppe.

Höhepunkt des diesjährigen Sportjahres wird das große Nikolausturnen sein.

Bild:
Die Vorsitzende Brigitte Runte (2, von links) ehrte Sonja Brexel (von links), Mechthild Kühnapfel und Adelheid Kröger für ihre lange Vereinszugehörigkeit im TV 1895 Steinheim.